foto1foto2foto3foto4foto5


Ein landschaftlich sehr schöner Anstieg zum Steinerne-Meer.

Gehzeiten:
Hintersee- Hirschbichl 2 Stunden.
Gesamte- Tour 8 Stunden, Hirschbichl- Diesbachstausee 3 Stunden, Diesbachstausee- Ingolstädterhaus 2,5 Stunden.
Großer Hundstod Auf und Abstieg 2,5 Stunden

Die Anfahrt.
Mit dem PKW oder der Bahn nach Berchtesgaden. Mit dem Bus geht es hier vom Busbahnhof über die Ramsau zum Hintersee.

Die Tour.
Von Hintersee auf dem von der Nationalparkverwaltung angelegten Fußweg durch die Grundübelau zur Engertholzstube. Es empfiehlt sich, hinter der Engertholzstube über die Brücke das linke Bachufer zu gewinnen und den Waldweg zu benutzen, der über die Bindalm nach Hirschbichl führt. Auf der österreichischen Seite der Passhöhe befindet sich ein Gasthaus mit dem Bergheim- Hirschbichl, hier übernachten wir. Am nächsten Morgen gehen wir auf der Straße nach Weißbach etwas aufwärts, danach ca. 2 Kilometer hinab bis links der Weg Nr.401 zur Weißbachalm führt. Auf ihm gehen wir weiter bis zum Diesbachstausee. Hier geht es über den Staudamm, dann im hohen Bogen am Südufer des Sees entlang und schließlich wieder zum Ostufer hinab. Durch einen prächtigen Hochwald wandern wir zum Materialaufzug des Ingolstädter Hauses weiter. Nun verjüngt sich der bisher breite Wanderweg deutlich und führt als steiniger Pfad durch Latschenfelder zu einer Weggabelung hinauf. Hier halten wir uns rechts, queren Schuttfelder und erreichen oberhalb der Mitterkaserwand, durch zwei kleine Felskessel (Karrenfelder), am Pflegerkamm und am Sockel des Kleinen Hundstod vorbei, zur Diesbachscharte mit dem Ingolstädter Haus. Am Nachmittag können wir von hier noch einen Abstecher auf den Großen Hundstod machen. Es geht nordwärts über buckeliges Gelände auf den Bergsockel zu, dann über schrofiges Steilgelände auf einen Absatz, über Schutt zu einen Vorgipfel und über eine Einsattelung zum Hauptgipfel. Der Abstieg erfolgt auf dem gleichen Weg zum Ingolstädterhaus hier übernachten wir.

Vom Ingolstädter zum Riemannhaus----Vom Riemann zum Kärlingerhaus

Vom Funtensee zur Kürointalm----Der Watzmann


Copyright © 2020 Willy Böhm Rights Reserved.   

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwenden.